Spitfire, Mustang, Corsair

Seiten

Beim Zweisitzer ist das vordere Cockpit im Vergleich zur einsitzigen Spitfire etwas nach vorne verlegt. Das hintere, leicht erhöhte Cockpit kann innerhalb kurzer Zeit abgedeckt werden und das Flugzeug sodann als Singleseater geflogen werden.  Dazu wird auch die hintere Windschutzscheibe abgebaut. In Einsitzerkonfiguration ist die VS509 von einem »echten« Einsitzer fast nicht zu unterscheiden. Das Triebwerk ist derzeit zur Überholung bei »Vintage V12´s«, dem Motorenpartner von MeierMotors mit Sitz in Tehachapi, Kalifornien, USA.

Ein weiteres Projekt der »air fighter academy GmbH« ist die North American TF-51D mit der serial 44-63473. Dieses Projekt wurde in den USA begonnen und wird bei MeierMotors noch in diesem Jahr vollendet werden. Ihr Aufbau gestaltet sich teilweise recht schwierig, zahlreiche fehlende Teile müssen neu gefertigt werden. Wie etwa das sogenannte »doghouse«, also das Rumpfteil mit Bauchkühler. Derzeit wird die Hydraulikanlage eingebaut und die die Triebwerkssteuerung angepasst. Auch der Mustang-Motor ist derzeit bei »Vintage V12´s« zur Überholung – man arbeitet in der Zelle mit einem »Dummyengine«, der nicht lauffähig ist und zur Definition der Anschlusspunkte dient. Das erleichtert später den Einbau des Originaltriebwerks.

MeierMotors kommt auch zugute, dass bereits eine North American TF-51D, D-FTSI, in der Werft unterhalten wird, an der sich viele Fragen abklären lassen. Die neue TF-51D soll ebenfalls in Deutschland zugelassen werden. Die Papierarbeit erledigt wieder Dieter Thomas und dessen Firma »Flighttest«, die Partnerfirma von MeierMotors in allen Zulassungsfragen; sie war auch verantwortlich für die Zulassung der Focke-Wulf Fw 190 A8/M, D-FMFW.

Das Flugzeug wird nach Abschluss der Arbeiten seine neue Heimat auf der Insel Usedom haben und die beeindruckende Sammlung der »air fighter academy«, zu der bereits die H.A. 1112 M-1-L Buchón (siehe FLUGZEUG CLASSIC 03/2011) gehört, verstärken.

Seiten

Spitfire, Mustang & Corsair (Fotos: Matthias Dorst)
Weitere Themen aus dieser Rubrik

Spitfire, Mustang, Corsair

Den Brüdern Achim und Elmar Meier scheint die Arbeit nicht auszugehen. Zahlreiche Projekte halten sie und ihr Team auf Trab. Wichtiger Auftraggeber ist die... mehr >

Kasseler Storch vor Erstflug

Der Verein »Fieseler Storch für Kassel e.V.« hat in den letzten Jahren eine originale Fi 156 C-3/trop flugfähig restauriert, die in Kürze wieder fliegen soll. Von... mehr >

Was macht die »Rote 6«?

Die Messerschmitt Bf 109 E-7, W.Nr. 3523, St.Kz. CS+AJ, die 2004 aus einem See geborgen worden war (siehe FLUGZEUG CLASSIC 8/04), befindet sich seitdem im Besitz des... mehr >