Neue GeraMond-Leserreise

Peenemünde

Die Ostsee ist nicht nur für Badeurlauber ein begehrtes Ziel, sondern auch für Enthusiasten der Militärgeschichte. Entdecken Sie vom 2.–6. Juni 2021 spannende Orte und Objekte des Krieges an den Ufern der eigenen Heimat  
 
Auf der Heeresversuchsanstalt in Peenemünde erlebt man die deutsche Geheimwaffen-Forschung im Zweiten Weltkrieg hautnah © Neufal54
Auf der Heeresversuchsanstalt in Peenemünde erlebt man die deutsche Geheimwaffen-Forschung im Zweiten Weltkrieg hautnah
Ob auf dem Gelände der Versuchsanstalten Peenemünde, wo man die V1, V2 und den Raketenjäger Messerschmit Me 163 testete, oder in Stralsund, wo 1848 der erste deutsche Kriegshafen entstand – hier erleben Sie über 100 Jahre Militärhistorie hautnah. Besuchen Sie mit vielen anderen Interessierten diese und weitere spannende Orte deutscher Geschichte an den Stränden Mecklenburg-Vorpommerns und der polnischen Grenze. Wir haben uns für Sie ein abwechslungsreiches Programm ausgedacht.

Das Programm:
 
1. Tag: Busfahrt von Frankfurt über Kassel, Hannover, Hamburg und Wismar nach Zempin. Ankunft am späten Nachmittag. Zimmerbezug. Abendessen und Übernachtung.
 
2. Tag: Peenemünde (Insel Usedom) war von 1936 bis 1945 das deutsche Hochtechnologiezentrum von Heer und Luftwaffe. Dort enstanden die weltweit erste Großrakete (A4 – V2) sowie verschiedene zukunftsweisende Waffensysteme mit Spezial- und Raketenantrieb (unter anderem Fi 103 – V1, Me 163). Trotz Zerstörung und Rückbau der Anlagen nach Kriegsende sind Relikte und einzelne Bauten erhalten geblieben.
Sie besichtigen das Gelände der ehemaligen Heeres-Versuchsanstalt und Teile der ehemaligen Erprobungsstelle der Luftwaffe Peenemünde-West. 
 
3. Tag: Die einstige Hansestadt Stralsund war Gründungsort der preußischen Flotte. Daran anknüpfend entwickelte sich die Stadt ab der Reichsgründung bis 1989 zu einer bedeutenden Ausbildungsbasis für die deutsche Marine. Das Marinemuseum auf der Insel Dänholm dokumentiert anschaulich diesen Entwicklungsprozess. Davon zeugt auch der im Hafen Stralsund liegende Großsegler Gorch Fock (1933). Er diente dem in Stralsund stationierten 1. Schiffstammregiment als Schulschiff. Nach dem Krieg ging sie als Towaritsch an die Sowjetunion. 
 
4. Tag: Beiderseits der Swinemündung wurde ab den 1850er-Jahren die größte Seefestung im südlichen Ostseeraum errichtet. Zum weiteren systematischen Ausbau kam es wegen den militärstrategischen Veränderungen in Europa bis zum Beginn des Zweiten Weltkrieges. Neben den bereits vorhandenen Fortifikationen erweiterte man die Verteidigungsanlagen mit mehreren armierten Batterien. Die meisten Anlagen der Festung haben die Zeiten überdauert, da das Militär sie noch bis in die 1990er-Jahre hinein genutzt hat. Die Teilküste unweit des Seebades Misfroy (Wollin) diente als Teiltestgebiet des »Mehrkammergeschützes« (V3) der Röchlingwerke Wetzlar. 
 
Sie besichtigen:
- die Relikte der Abschussanlage V3
- den Bunker und die Stellungen der Batterien Goeben, Ostbatterie, Forst
- Museum Ostfort (Gerharda) mit Waffensammlung
- Leuchtturm Osternothafen

5. Tag: Busrückreise ab Zempin über Wismar, Hamburg, Hannover und Kassel nach Frankfurt.

Infos, Preis & Buchung:

Termin: 2.–6. Juni 2021
Reisepreis (Doppelzimmer): 825 € p. P. bei mind. 20 Teilnehmern,  759 € p. P. bei mind. 25 Teilnehmern, Einzelzimmerzuschlag 125 € p. P
Leistungen:
  • Busanmietung ab/bis Frankfurt (Flgh.) – Kassel (HBF) – Hannover (Flgh.) – Hamburg (Flgh.) – Wismar (HBF) für die geplante Reisedauer
  • 4 x Übernachtungen im 3-Sterne-Hotel Wikinger in Seebad Zempin im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • 4 x Frühstücksbuffet
  • 4 x Abendessen im Restaurant des Hotels – 3-Gänge-Menü ohne Getränke
  • Qualifizierte örtliche Gästeführung ab Hotel und zurück zum Hotel am 3., 4. und 5. Juni 2021 laut Programm
  • Rundfahrt mit Kleinbus durch das Gelände der eh. Heeres-Versuchsanstalt
  • Eintritt ins historische Kraftwerke-Museum
  • Eintritt ins Marinemuseum Dänholm
  • Eintritt für den Großsegler Gorch Fock
  • Eintritt in die Seefestung Swinemünde wie im Programm angegeben
  • IC Service- und Informationsmaterial pro Zimmer
Buchung und weitere Infos vom Veranstalter
Intercontact GmbH, In der Wasserscheid 49,
53424 Remagen, Tel.: +49 2642 2009-29,
E-Mail: dbascou-breuer@ic-gruppenreisen.de
Fotos: 
Jensjunge, KRiemer, Analogicus, Chron-Paul, Halina Ciszewska-Czyz, Neufal54