H.A. 1112 M-1-L Buchón

Seiten

Auch an einer weiteren Buchón wird gearbeitet: Die CAF C.4K-31/G-AWHE sieht dem Ende ihrer Restaurierung entgegen, mit ein bisschen Glück dürfte der Erstflug noch diesen Sommer stattfinden. Der Merlin-500-Motor wurde bei Retro Track and Air auf null Betriebsstunden gesetzt. Die Überholung der Zelle ist abgeschlossen, und der Einbau der Anlagen ist in vollem Gange. Noch fehlen je ein funktionsfähiges Fahrwerk-Hydraulikwahlventil, Fahrwerk-Hydrauliküberdruckventil und Kühlluftklappen-Hydraulik- wahlventil. Geeignet müssten sowohl Buchón- als auch Bf 109F/G-Teile sein. Auch noch benötigt werden eine Dreiblattpropellernabe mit Rückwand, entweder von einer Buchón (Dreiblatt) oder einer CCF Hurricane, die für einen Hamilton-Standard-Propeller gegeignet sind. Infos leitet die Redaktion weiter.
    
Dave McDonald/MaW

Seiten

H.A. 1112 M-1-L Buchón
Weitere Themen aus dieser Rubrik

Curtiss P-40C

In China glänzte die P-40 bei den »Flying Tigers« gegenüber den japanischen Jägern und Bombern, während sie in Russland zum reinen Arbeitstier degradiert wurde. Die... mehr >

Lockheed F-104 »Starfighter«

Ich traf Manfred Jacob in einer einmotorigen Schulmaschine. Er war dabei, sich wieder »einzu­fummeln«, wie er sagte. Wieder? Ja, er habe vor 32 Jahren zuletzt ein... mehr >

Neuer Stern am Warbirdhimmel

Klein, aber oho! Im Frühjahr 2009 fand eine echte Rarität ihren Weg nach Deutschland: eine von weltweit nur sechs flugfähig restaurierten Polikarpov I-16 »Ishak«. Von... mehr >