Tauchgang zum Wrack einer P-51 Mustang bei der Halbinsel von Giens. Das ­Mittelmeer ist voll davon.

Es war ein gut gehütetes Geheimnis: Über 50 Jahre lag das Wrack einer Messerschmitt Bf 109 auf dem Grund des ­Mittelmeers. Lino von Gartzen berichtet exklusiv über eine schwierige Spurensuche.

weiter >

In 45 Metern Tiefe liegt das Wrack von Hans Fahrenbergers Bf 109 G-6 im Mittelmeer.

Der Motor: ausgefallen. Der Landeplatz: nur das aufgepeitschte Mittelmeer voraus. Chancen: null, weil die Bf 109 G-6 nach einer Not­wasserung sinkt wie ein Stein. Jagdflieger Hans Fahrenberger überlebte diesen Hexenkessel, das Wrack seiner Messerschmitt zählt heute zu den schönsten im Mittelmeer.

weiter >

Willy Messerschmitt – seine Stiftung, sein Erbe und das Flugmuseum Messerschmitt in Manching.

Jeder kennt Messerschmitt-Flugzeuge, viele die Messerschmitt-Stiftung, aber nur wenige ihre Hintergründe. Wir haben uns in Manching im Flugmuseum Messerschmitt umgesehen.

weiter >

Sie soll wieder entstehen: eine Bf 109 K-4. Hier eine Maschine kurz nach Kriegsende. Foto: Sammlung H. Ringlstetter

Wer die Bf 109 nachbauen oder restaurieren möchte, wird sich in der Regel auf die G-Version festlegen. Denn diese ist noch am besten dokumentiert. In Wittenberg aber entsteht nun in einem aufregenden Projekt ein Exemplar der legendären letzten Version: die Bf 109 K-4.

weiter >