SAAB B-18B: Schwede mit deutschen Motoren

Mit dem Modell der Saab B-18B brachte die tschechische Firma KORA Models im vergangenen Jahr ein gelungenes Ebenbild des schwedischen Bombers in Form eines sehr gut gelungenen Resin-Bausatzes auf den Markt.

Diese Version ist mit den in Lizenz gebauten DB 605B-Motoren ausgerüstet gewesen. Die 58 Teile sind fein mit vertieften Gravuren gefertigt und haben nur kleine Angüsse, die man leicht entfernen kann. Das Cockpit ist für diesen Maßstab sehr reichhaltig ausgestattet und kann mit den beiliegenden Ätzteilen noch aufgewertet werden. Die beiden tiefgezogenen Klarsichtteile sind dünn und sehr klar. Mit den gut gedruckten Decals lassen sich zwei Maschinen des Geschwaders F 14 der schwedischen Luftwaffe von 1944 bis 1945 darstellen.

Othmar Hellinge
Weitere Themen aus dieser Rubrik

Zwei Meilensteine in der Nurflügeltechnologie

Mit der X/YB-49 »Flying Wing« schließt sich der Kreis der beiden Nurflügelbomberprojekte aus dem Hause Italeri. Im vergangenen Jahr erschien bereits als Wiederauflage... mehr >

Yak-3 in 1:48 von Eduard Weekend Edition

Die Firma Eduard aus Tschechien brachte Ende 2008 die Yak-3 in der Weekend Edition auf den Markt. mehr >

T-33A IN 1:32 VON CZECH MODEL

Der Modellbautipp aus FLUGZEUG CLASSIC 09/2010: Jet-Schönheit der 1950er. Von Othmar Hellinger (PMC Erding). mehr >

Das könnte Sie auch interessieren