Limitierte ProfiPacks der Liberator B.Mk.VI und der B-24D

Die tschechische Firma Eduard präsentiert zwei limitierte Bausätze der B-24 in 1:72. Von Othmar Hellinger
Die Kits enthalten Ätzteile, Abklebemasken für Glasteile und hervorragende Decals. In der Bauanleitung sind alle Varianten farbig aus allen Perspektiven abgebildet. Der Plastikbausatz ist gut gespritzt und hat eine gute Detaillierung sowie Passgenauigkeit. Beim ersten Kit »Liberating Beauties« handelt es sich um eine britische Liberator B.Mk.VI, die im China-Burma-Indien-Kriegsschauplatz eingesetzt war und mit den Decals in fünf verschiedenen Markierungen gebaut werden kann. Und der kürzlich erschienene Kit stellt eine B-24D »Mission Centenarians « aus dem Mittelmeerraum dar. Mit den Decals kann der Modellbauer ebenfalls fünf unterschiedliche Flugzeuge bauen. In diesem Jahr wird noch eine weitere Variante erscheinen.
OTHMAR HELLINGER 
FLUGZEUG CLASSIC Autor Othmar Hellinger ist Miglied des Plastik-Modellbau-Clubs Erding (www.plastik-modellbau-club-erding.de)
Weitere Themen aus dieser Rubrik

Zwei Meilensteine in der Nurflügeltechnologie

Mit der X/YB-49 »Flying Wing« schließt sich der Kreis der beiden Nurflügelbomberprojekte aus dem Hause Italeri. Im vergangenen Jahr erschien bereits als Wiederauflage... mehr >

Yak-3 in 1:48 von Eduard Weekend Edition

Die Firma Eduard aus Tschechien brachte Ende 2008 die Yak-3 in der Weekend Edition auf den Markt. mehr >

T-33A IN 1:32 VON CZECH MODEL

Der Modellbautipp aus FLUGZEUG CLASSIC 09/2010: Jet-Schönheit der 1950er. Von Othmar Hellinger (PMC Erding). mehr >

Das könnte Sie auch interessieren