Focke Wulf Fw 190 D-9 in 1:72 von Tamiya

Vor zwei Jahren brachte der japanische Hersteller die Fw 190 D-9 mit den Abziehbildern vom Jagd- verband 44 heraus, der den süddeutschen Raum im Bereich der Großstädte verteidigten musste.

Die »Doras« waren den jeweiligen  Platzschutzstaffeln zugeteilt, um die Me 262 bei Start und Landung zu schützen.

Norbert Schuchbauer aus Sacramento, Kalifornien, machte sich an das Modell von Tamiya.

Der sehr gut gefertigte Kit eignet sich auch für Anfänger.
Schuchbauer vollendete das Modell aus der Schachtel und lackierte mit Farben von Model Master Acryl.
Nur beim Aufbringen der Decals ist – vor allem auf der Unterseite – Vorsicht geboten, da die weißen Streifen als ganzes Abziehbild über die gesamte Flügelfläche ausgeführt sind, und nur mit einer sehr guten Glanzklarlackschicht als Untergrund lässt sich das »silvering« vermeiden.

Mit Micro Scale Set und Sol werden die Decals geschmeidiger und passen sich besser der Oberflächenkontur an. Dieser Kit der »190« ist sehr detailgetreu. Die hier gebaute Maschine hat sein Vorbild in dem Buch »Jagdverband 44« von Robert Forsyth, wo sich der Wahlkalifornier Schuchbauer die Anregungen für die Alterungsspuren holte.   

Othmar Hellinger

FLUGZEUG CLASSIC Autor Othmar Hellinger ist Miglied des Plastik-Modellbau-Clubs Erding (www.plastik-modellbau-club-erding.de)
Weitere Themen aus dieser Rubrik

Zwei Meilensteine in der Nurflügeltechnologie

Mit der X/YB-49 »Flying Wing« schließt sich der Kreis der beiden Nurflügelbomberprojekte aus dem Hause Italeri. Im vergangenen Jahr erschien bereits als Wiederauflage... mehr >

Yak-3 in 1:48 von Eduard Weekend Edition

Die Firma Eduard aus Tschechien brachte Ende 2008 die Yak-3 in der Weekend Edition auf den Markt. mehr >

T-33A IN 1:32 VON CZECH MODEL

Der Modellbautipp aus FLUGZEUG CLASSIC 09/2010: Jet-Schönheit der 1950er. Von Othmar Hellinger (PMC Erding). mehr >

Das könnte Sie auch interessieren