He 100 & 112 gegen Me 109 & 209 (Teil 1): Das Derby der Rekord-Knacker

Eine Materialschlacht ohnesgleichen, Klotzen statt Kleckern auf der Jagd nach Rekorden. Denn nur ein Flugzeugentwurf kann die Nachfolge des Jagd-Doppeldeckers Heinkel He 51 antreten. Neben Prestige lockt der Umsatz garantierende Großauftrag vom Reichsluftfahrtministerium. Wer wird das Rennen machen, Heinkel oder Messerschmitt?
Von Dietmar Hermann

Gesucht: Die Nachfolge-Generation des Standardjägers Heinkel He 51. Vier Firmen folgten der Ausschreibung des Reichsluftfahrtministeriums (RLM) und schickten ihre Entwürfe ins Rennen, die sich mehr oder weniger deutlich voneinander unterschieden. Arado nahm an dem Wettbewerb mit der Ar 80, Focke-Wulf mit der Fw 159, Heinkel mit der He 112 und Messerschmitt mit der Bf 109 teil. Schnell wurde klar, dass es auf ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Messerschmitts Bf 109 und Heinkels He 112 hinauslaufen würde.

Seiten

Das Derby der Rekord-Knacker (Fotos, soweit nicht anders angegeben, Sammlung Dietmar Hermann)
Weitere Themen aus dieser Rubrik

Curtiss P-40C

In China glänzte die P-40 bei den »Flying Tigers« gegenüber den japanischen Jägern und Bombern, während sie in Russland zum reinen Arbeitstier degradiert wurde. Die... mehr >

Lockheed F-104 »Starfighter«

Ich traf Manfred Jacob in einer einmotorigen Schulmaschine. Er war dabei, sich wieder »einzu­fummeln«, wie er sagte. Wieder? Ja, er habe vor 32 Jahren zuletzt ein... mehr >

Neuer Stern am Warbirdhimmel

Klein, aber oho! Im Frühjahr 2009 fand eine echte Rarität ihren Weg nach Deutschland: eine von weltweit nur sechs flugfähig restaurierten Polikarpov I-16 »Ishak«. Von... mehr >

Das könnte Sie auch interessieren