H.A. 1112 M-1-L Buchón

Für viele waren sie die eigentlichen Stars in dem
Monumentalstreifen »Luftschlacht um England«: die Me-109-Lizenzbauten H.A. 1112.

Es handelt sich um die H.A. 1112 M-1-L Buchón, C.4K-102, Bau-Nr. 223, G-BWUE (früher G-AWHK), die früher Tom Blair gehörte. Nach vollständigem Entfernen ihrer alten Farben des JG 27 hat sie wieder die Farben aus den 1968er-Aufnahmen zu dem Film »Luftschlacht um England« erhalten.

Der derzeitige Besitzer, die Aircraft Restoration Company (ARCo) in Duxford, hat eine kleinere Überholung durchgeführt, bei der auch die Flügel-Kanonen eingebaut und die MG-Attrappen in der Motorverkleidung hergestellt und wieder installiert wurden, die in der Zeit, in der sich die Maschine bei der Commemorative Air Force (damals Confederate Air Force) befand, ausgebaut worden waren. Das Flugzeug behält seine abgerundeten Flügelspitzen und einen Dreiblattpropeller (anstelle des Vierblattpropellers). Nicht montiert wurden die störenden, funktionslosen, noch von den Filmflugzeugen vorhandenen Leitwerkstreben, die die Neigung hatten, sich während des Fluges zu lösen.

Seiten

H.A. 1112 M-1-L Buchón
Weitere Themen aus dieser Rubrik

Curtiss P-40C

In China glänzte die P-40 bei den »Flying Tigers« gegenüber den japanischen Jägern und Bombern, während sie in Russland zum reinen Arbeitstier degradiert wurde. Die... mehr >

Lockheed F-104 »Starfighter«

Ich traf Manfred Jacob in einer einmotorigen Schulmaschine. Er war dabei, sich wieder »einzu­fummeln«, wie er sagte. Wieder? Ja, er habe vor 32 Jahren zuletzt ein... mehr >

Neuer Stern am Warbirdhimmel

Klein, aber oho! Im Frühjahr 2009 fand eine echte Rarität ihren Weg nach Deutschland: eine von weltweit nur sechs flugfähig restaurierten Polikarpov I-16 »Ishak«. Von... mehr >

Das könnte Sie auch interessieren