Die Junkers F 13 kommt!

Drei hochkarätige Partner haben sich zusammengetan und wollen den Urahn des Verkehrsflugzeugs, Hugo Junkers’ legendäre F 13, wieder in die Luft bekommen. Text: R.Kluge

In der Liste »Pressetermine Aero 2010« fand sich die Ankündigung der Pressekonferenz »Die einzige flugfähige F 13 der Welt«. F 13? Das erste Ganzmetall-Verkehrsflugzeug der Geschichte? Von einer fliegenden F 13 war bislang nichts bekannt, wohl aber von einigen restaurierten und zur Restaurierung anstehenden Exemplaren.

Doch der Reihe nach. Als Pionier des Metallflugzeugbaus hatte Hugo Junkers (1859–1935) gemeinsam mit seinen Konstrukteuren, allen voran Dr. Otto Mader (1880–1944) und Otto Reuter (1886–1922), seit 1915 praktische Erfahrungen mit dem Bau von Flugzeugen aus Metall sammeln können. Vom »Blechesel« J 1 über den »fliegenden Panzerwagen« J 4 und die J 7 bis J 11 verlief eine steile Lernkurve.

Die F 13 schafft sich einen Markt
Nach Ende des Ersten Weltkriegs samt massivem Rückgang der Flugzeugproduktion widmete Junkers sich seinem Traum vom weltumspannenden zivilen und Frieden stiftenden Luftverkehr. Bereits das Konzept für ein erstes Nachkriegsflugzeug J 12, ein viersitziger Tiefdecker mit offenen Sitzen und zahlreichen Merkmalen der militärischen Vorgänger, war am Reise- und Verkehrsflug orientiert. Für einen völligen Neuentwurf – eine Art von »fliegendem Automobil«, das für vier Passagiere eine bequeme, geschlossene und beheizbare Kabine bieten sollte – zeichnete Otto Reuter verantwortlich.

Seiten

Die Junkers F 13 kommt!
Weitere Themen aus dieser Rubrik

Curtiss P-40C

In China glänzte die P-40 bei den »Flying Tigers« gegenüber den japanischen Jägern und Bombern, während sie in Russland zum reinen Arbeitstier degradiert wurde. Die... mehr >

Lockheed F-104 »Starfighter«

Ich traf Manfred Jacob in einer einmotorigen Schulmaschine. Er war dabei, sich wieder »einzu­fummeln«, wie er sagte. Wieder? Ja, er habe vor 32 Jahren zuletzt ein... mehr >

Neuer Stern am Warbirdhimmel

Klein, aber oho! Im Frühjahr 2009 fand eine echte Rarität ihren Weg nach Deutschland: eine von weltweit nur sechs flugfähig restaurierten Polikarpov I-16 »Ishak«. Von... mehr >

Das könnte Sie auch interessieren