Ausgabe

Flugzeug Classic 10/18

Kampf um Rommels Nachschub

Der harte Weg zum Flugzeugführer

Inhaltsverzeichnis

Ausgabe 10/18

In Zeiten des Umbruchs

Das Militärhistorische Museum Berlin-Gatow bietet im Hangar 3 eine neue Schau zur Geschichte der Militärluftfahrt, während ihre Luftfahrt-Ausstellung umzieht.

Neue Maßstäbe.

Um das 100-jährige Bestehen der Royal Air Force zu zelebrieren, sprengte die Flying-Legends-Airshow dieses Jahr alle Maßstäbe. Einer der Höhepunkte des Events: vier »Buchón« über Duxford.

Dem Tod so nah

Walter Seiz hatte bereits viele riskante Einsätze über England und der Sowjetunion hinter sich, als er Ende 1941 ans Mittelmeer ver- legte. Dort sprang er dem Tod nur zweimal knapp von der Schippe.

Alternativlos

Das Strategic Air Command braucht sie als Begleitschutz, die konti- nentale Luftverteidigung greift großzügig auf sie zurück ... und das, obwohl die Twin Mustang eigentlich nur Lückenbüßer sein sollte.

SERIE – IM FOKUS

LegendärerBlitz.

Die neue Serie beginnt gleich mit einem Paukenschlag – und zwar mit der Arado Ar 234, überlegener Aufklärer und erster Strahl- bomber. Unsere Autoren beleuchten das Flugzeug von den ver- schiedensten Blickwinkeln

TECHNIK – TYPENGESCHICHTE

Höchst dringlich .

m Juli 1943 erhielt die Produktion der V 2 die höchste Dringlichkeitsstufe – doch auch den Alliierten entgingen die Aktivitäten nicht und sie begannen, das Projekt durch Bombenangriffe zu behindern.

TECHNIK – COCKPIT

Schmuggelware für die Schweiz

Deutschland saß nach dem Ende des Ersten Weltkriegs auf einem Haufen modernster Militärtechnik, die nicht veräußert werden durfte. Trotzdem gelangte die Schweiz auf Umwegen an 19 brandneue Beobachtungsflugzeuge von Zeppelin.

SERIE – ERSTER WELTKRIEG

Sand im Getriebe

Anfang 1918 möchte das Deutsche Kaiserreich zu einem mächti- gen Schlag im Westen ausholen, jetzt, da der Rücken im Osten frei ist. Auch die Flieger werden in die Planungen involviert, doch schon bald kommt es zu Verwerfungen.

RUBRIKEN

Editorial

BilddesMonats

Panorama

Background

Wissenkompakt

Modellbau

Leserbriefe

Termine/Bücher

Unterhaltung

Vorschau/Impressum

Vom Aufklärer zum Jagdflieger

Statt einer Kaufmannsausbildung im elterlichen Unternehmen entschied sich Karlheinz Dietsche 1935 für die Fliegerei. Als Pilot war er zunächst Fernaufklärer, später dann Jagdpilot.