Ausgabe

Flugzeug Classic 09/14

Auf Gedeih und Verderb.

Die Kraft des Hercules: Halifax mit neuen Motoren

Inhaltsverzeichnis

Ausgabe 09/14

Auf Gedeih und Verderb.

Ostfront – der Albtraum so vieler deutscher Soldaten wurde auch für die Stukaflieger Jakubowski und Voßmeyer zum ersten Einsatzort.

Halifax: Die Kraft des Hercules

Viel zu schwach auf der Brust, war die Halifax zunächst eine Enttäuschung, doch mit neuen Motoren konnte sie endlich ihr großes Potenzial entfalten.

Geschwindigkeit ist alles

Die Alliierten trauten ihren Augen nicht: Im August 1944 donnerte ein extrem schnelles Flugzeug über ihre Köpfe hinweg. Welchen Auftrag hatte der Vogel?

Der Baukasten-Bomber

Die Ju 388 vermochte es nicht die Erwartungen zu erfüllen, alle Hoffnung ruhte daher auf der Ju 488. Konnte sie der Luftwaffe wieder Schlagkraft geben?

Technik- Cockpit

Vom Labor auf den Schrottplatz

Die Do 19 bot ein geräumiges Cockpit und damit gute Arbeitsplätze, doch das Projekt drohte dennoch rasch zu scheitern.

Nicht aus heiterem Himmel

Als die Gebrüder Wright das Tor zum Himmel aufstießen und immer mehr Flugzeuge abhoben, trat auch das Militär auf den Plan.

Schlag auf Schlag

Schier erdrückt von der alliierten Übermacht, setzte sich die deutsche Luftwaffe 1944 immer mehr mit dem Mut der Verzweiflung zur Wehr.

Nachtflug über Hollywood

Schafft es die Hollywood-Verfilmung, der Romanvorlage von Saint-Exupéry gerecht zu werden?

Das Boot von Seemoos: Dornier Do Flugboote

Auch Claude Dornier fing bescheiden an und hatte mit Rückschlägen zu kämpfen, als er unter der Regie von Ferdinand Zeppelin sich verzweifelt bemühte, seine Riesenflugboote in die Luft zu bringen.

Wilder Ritt auf der Mustang

Einmal in der hochberühmten P-51 mitfliegen – diesen Traum hat sich Helmuth Lage erfüllt! Von seinem Flug brachte er atemberaubende Bilder mit.

Bei den Torpedofliegern

Manchmal müssen Bilder für sich sprechen. Dies gilt auch für diese kleine, aber eindrucksvolle Sammlung, die den Alltag bei den Torpedofliegern zeigt.