Ausgabe

Flugzeug Classic 07/16

Wer war der bessere Jäger?

Flying Fortress - Wie die B-17 zu ihrem Kinnturm kam

Inhaltsverzeichnis

Ausgabe 07/16

Heinkel und Messerschmitt im Duell: Der Jägerwettstreit

Wäre die Bf 109 möglicherweise nie der Standardjäger geworden? Was absurd klingt, hätte Heinkel mit seiner He 112 beinahe vollbracht.

Boeing B-17: Spürbar am Limit

Die deutschen Jäger setzten den alliierten Bombern arg zu, also rüstete man die B-17G ordentlich auf – dies hatte allerdings einen hohen Preis.

TECHNIK – TYPENGESCHICHTE

Fieseler Fi 103/V 1: Verhinderte Vergelter

London unter Beschuss: Die V 1 brachte die Briten in Bedrängnis – sie reagierten darauf mit ungewöhnlichen und riskanten Maßnahmen.

Bf-109-Pilot Hans Winkler: »Ich bin Ghandi«

Während seine Kameraden bereits vielfach Richtung Westen flohen, musste Hans Winkler nach vorne: Als Nahaufklärer flog er durch Flakfeuer und Jägerbeschuss – Einsätze, die er beinahe mit dem Leben bezahlt hätte.

Werner Molge – Pilot im letzten Aufgebot: Der »Donnerbock«

Im Spätsommer 1944 war der Zusammenbruch nah, doch der Nachwuchsjagdflieger Werner Molge durchlief unbeirrt seine Ausbildung – wobei ihm das Glück zur Seite stand

TECHNIK – COCKPIT

Heinkel He 70: Der Schnellverkehrs-Blitz

Dieser Flitzer begeisterte in den 1930er-Jahren die Piloten: Die He 70 war flink und bestach obendrein mit einem gut ausgerüsteten Arbeitsplatz

Heinkel He 178: Der erste Düsenjäger.

Die He 178 war der erste Jet der Welt und galt nach dem Krieg als verloren. Nun gibt es endlich ein Replikat!^

RAF-Museums Hendon: Neue Bühne für »alte Krieger«

Als ob die Luftschlacht um England erneut stattfinden würde: Das RAF-Museum Hendon baut seine Battle of Britain Hall um. Im Mittelpunkt stehen dabei Maschinen der Luftwaffe.

SERIE – COLD WAR PILOT

Canberra-Pilot Tony Glover: Tief, tiefer, Canberra

Inmitten des Kalten Krieges donnerte Tony Glover im Tiefflug über Deutschland. Es war ein Fliegerleben zwischen Atomkriegsgefahr und launigen Kneipenabenden.

Als Bordschütze in der Ju 88: Felddienst statt Flugdienst

Riesige Bomben, Wracks und Feindmaschinen: Die Bilder des ehemaligen Bordschützen Karl-Heinz Wolf sind beeindruckend – kein Wunder, diente er doch beim »Blitzgeschwader«!