Ausgabe

Flugzeug Classic 03/18

Die Geburt der Luftwaffen-Legende

Taugt die Fw 190 als Ju-87-Erbe?

Inhaltsverzeichnis

Ausgabe 03/18

Junkers Beste

Die Ju 88 ist zu Recht eines der bekanntesten Flugzeuge der Luftwaffe. Sie wurde in vielen Rollen eingesetzt und bis Kriegsende weiterentwickelt. Ihre Geburt war alles andere als einfach, doch schon bei ihrem Einstand brach sie Rekorde.

Die »Sabre Dog«

Als North American 1949 begann, eine allwettertaugliche Sabre zu entwickeln, begab man sich auf Neuland: hochentwickelte Elektronik wie ein Feuerleitsystem und ein Radar kamen zum Einsatz.

Sie soll wieder fliegen

Als Russ Snadden und sein Team sich dranmachten, die später legendäre »Schwarze 6« zu restaurieren, stellten sie sich einer Herausforderung – trotz großer Widerstände aus der RAF!

Technik - Typengeschichte

Aushilfsbomber

Als Transporter erlangte die Ju 52 Bekanntheit, ihre Zeit als Bomber ist dagegen weit weniger beleuchtet.

Robuster See-Doppeldecker

Ursprünglich als Kampfflugzeug konzipiert, nahm die He 59 am Spanischen Bürgerkrieg teil. Im Zweiten Weltkrieg fiel ihr jedoch eine ganz andere Rolle zu.

Serie - Erster Weltkrieg

Damit hat niemand gerechnet

Anfang 1917 glaubte man nicht, dass Heinkels W.12 fliegen könnte. Doch sie konnte … und Flieger wie Friedrich Christiansen erreichten mit ihr große Erfolgegegen die Alliierten über See.

Tod in der Wüste

Während des Krieges war die B-29 ein gefragter Bomber, danach schickte man sie wortwörtlich in die Wüste. Dort sollte sie zu Testzwecken gezielt zerstört werden – der Beinahe-Tod eines legendären Flugzeug-Typs.

Auf dem Prüfstand

Ende 1942 hatte die Ju 87 als Stuka eigentlich ausgedient, doch ein Nachfolgemodell war nicht in Sicht. Stuka-Ass Theodor Nordmann sollte testen, ob die Fw 190 eine Alternative darstellte.

Tag der offenen Tür

Leser Fritz Eisenhuth hat die ersten Jahre der Bundesluftwaffe persönlich miterlebt. An einem „Tag der offenen Tür“ schoss er Bilder von der Erstausstattung der jungen Bundesluftwaffe.